Programm Sickinger Grumbeere-Markt 2019

mehr...


Veranstaltungen 2019

Veranstaltungs-kalender


Kartoffel-Dinkel-Brot
zu den Rezepten...


Unsere Sponsoren dieser Internetseite.
Sponsoren


Sie sind hier: Mundart / Gedichte-Archiv / Lyrik 2015

Lyrik 2015

Angscht devoor

Sie hat's nimmand gesaat,
dass se memm Auto irgendwo geschdann hat,
wo se net hin wollt,
dass se im Geschäft die Schlabbe noch angehatt hat.

Sie hat's nimmand gesaat,
dass se am Geldaudomat die Nummer nimmi gewisst hat,
dass na es Schderwedaadumm vunn ehrm Mann
padduu nimmi infalle wollt.

Sie hat's nimmand gesaat,
dass se sich kaum noch enaus getraut hat
vor Angscht,
de Wääg nimmi se finne.

Do neilisch hat de Zeitungsmann um 5 Uhr geklingelt.
„Ehr Hausdeer schdeht uff!”

Freindlich ware se, die Leit,
sie hann gesaat, sie breischt kenn Angscht se hann.
Dobei wääß se jetzt de Wääg.
Awwer die Deer ist zu,
sie kriet se nett uff.
Das saat se jetzt jedem.

- Relinde Niederländer, Kirkel-Limbach -