Veranstaltungen 2018

Veranstaltungs-kalender


Kartoffel-Dinkel-Brot
zu den Rezepten...


Unsere Sponsoren dieser Internetseite.
Sponsoren


Sie sind hier: Tourismus / Rosendorf

Schmitshausen: Rosendorf und Europagemeinde

Blühendes Rosengärtchen, Waldlehrpfad, Nussbaumfest


Eine einmalige Besonderheit zeichnet das Dorf Schmitshausen auf der Sickinger Höhe aus. Die Gemeinde darf die Ehrenbezeichnung „1. Rosendorf Deutschlands“ und „Europa-Gemeinde“ führen. Die Rose wurde zum Symbol der Freundschaft. Sie hat zugleich eine beispielhafte europäische Völkerverständigung ausgelöst. Seit über 30 Jahren besteht die Vier-Länder-Partnerschaft zwischen Limana in Italien, Walferdingen in Luxemburg, Longuyon in Frankreich und Schmitshausen.

Im Stile eines Klostergartens ist das „Rosarium“ beim gemeindlichen Friedhof angelegt, wo in der Blütezeit 800 Rosen aller Sorten zu bewundern sind. Der Rosengärtner der Blumeninsel Mainau hat das Rosengärtchen in Schmitshausen geplant. Weitere Rosen verschönern das Dorf und die gemeindlichen Plätze. Eine lohnende Wanderung ist der Waldlehrpfad beim Naherholungsgebiet Brecherswald, wo die europäische Begegnungsstätte der Jugend noch in diesem Jahr eingeweiht wird. Waldlehrpfad und Kneispermühle zur gemütlichen Einkehr und der Mühlenweg sind Naturerholung pur.

Wo die alten Bauernhöfe mit typischer Baustruktur der Region für ein malerisches Bild sorgen, da feiern die Rosendorf-Bewohner immer mit Freunden ihr traditionelles (12. und 13. Juli 2008) Nussbaumfest. Die Nussbaum-Allee mit dem historischen Glockenturm bildet den Mittelpunkt gut gelaunter Festgäste und Europafreunde in uriger dörflicher Atmosphäre.