Aktuelles


Bewerbung Marktgräfin 2017
weitere Informationen...


Mundartdichter-
Wettstreit 2017
mehr...


Veranstaltungen 2017

Veranstaltungs-kalender


Kartoffel-Dinkel-Brot
zu den Rezepten...


Unsere Sponsoren dieser Internetseite.
Sponsoren


Sie sind hier: Tourismus

Mit ritterlicher Empfehlung - Wallhalbtal und Sickinger Höhe

Die verträumte Urlausbsregion Wallhalbtal Sickinger Höhe ist ein Geheimtipp für Erholungssuchende, die die Ursprünglichkeit einer farbenfrohen Natur erleben wollen. Ob auf Schusters Rappen oder mit dem Fahrrad, ein Ausflug hinaus in die Schönheit der Natur lohnt sich immer.

Die Wanderregion Wallhalbtal - Sickinger Höhe in der waldreichen Pfalz gehört zu einer der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands. Der Reiz der Landschaft besteht im Wechsel von Tälern und Höhenrücken mit bewaldeten Hängen. Was hier anders ist als sonstwo in Deutschland, ist auch die Nähe zu unseren französischen Nachbarn in Elsass-Lothringen. Von Wallhalben aus sind die Entfernungen nach Mainz nur 120 km, Trier 100 km, Karlsruhe 100 km, Frankfurt 150 km, Stuttgart 200 km, Köln 220 km, Hamburg 700 km und München 400 km.

Meist liegen die Dörfer auf der Höhe in der Nähe des fruchtbaren Ackerlandes. Mancher Heimatdichter hat die schöne, aber stille Ecke der Pfalz in Verse gefasst, die uns nachempfinden lassen, was es bedeutet diesen Erholungswert selbst zu spüren.

Wer die Sickinger Höhe nicht kennt, der kennt die Pfalz nicht! "Sickinger Höhe" 

Die Reiterprozession mit Pferdesegnung ist eine Verehrung des Heiligen Bruder Konrad, der im Wallfahrstkloster der Kapuziner in Altötting lebte. "Bruder-Konrad-Ritt" 

Das idyllische Ferien- und Freizeitparadies im Odenbachtal zwischen Thaleischweiler und Wallhalben im Herzen des Pfälzer Waldes bietet Abwechslung und Erholung für die ganze Familie. "Erlebnistal Weihermühle" 

Das Heimatmuseum der Verbandsgemeinde Wallhalben ist das geschichtliche Gewissen der Region. "Heimatmuseum" 

Von Mühle zu Mühle auf Schusters Rappen, so erlebt man die Naturschönheit am Mühlenweg. "Mühlenweg" 

Schmitshausen, das Dorf der Rosen und einer Vierländer-Europapartnerschaft, wo seit über 30 Jahren Völkerverständigung und Aussöhnung Wirklichkeit werden. "Rosendorf" 

Von Bedeutung des Waldes und seiner Lebensgemeinschaften informiert das Waldmuseum in der Fremdenverkehrsgemeinde Herschberg. "Waldmuseum" 

Auf den Spuren der Erdgeschichte kann der Naturfreund am Wasserschaupfad im Odenbachtal bei der Weihermühle wandern. "Wasserschaupfad"

Ausflugs-Tipps

  • Labach: Kunstdenkmal, Gotische Kirche Labach
  • Obernheim-Kirchenarmbach: Gnadenkapelle Maria Bildeich
  • Landstuhl: Burg Nanstein
  • Rodalben: Felsenwanderweg
  • Zweibrücken: Europas Rosengarten, Fasanerie, Lustschloss Tschifflik und Wildrosengarten
  • Zweibrücken-Flugplatz: Designermode-Einkauf, Factory-Outlet
  • Hornbach: Kloster Hornbach (Glaubensbote Pirminius)
  • Homburg-Schwarzenacker: Römermuseum
  • Homburg: Schlossberghöhlen
  • Trier an der Mosel
  • Kusel: Burg Lichtenstein
  • Schweigen: Deutsches Weintor